Ganzhausheizung

Ein Grundofen kann mehr sein als einfach nur ein Ofen, in dem es gemütlich vor sich hin brennt. Der Grundofen läßt sich in das ganze Heizungssystem eines Hauses integrieren und auch mit anderen regenerativen Energieformen koppeln (z.B. Solaranlage, Wärmepumpe), so dass Ihrer persönlichen Energiewende nichts mehr im Wege steht. Das System Ganzhausheizung ist eine zukunftssichere Technologie, die weitgehend unabhängig von der Energiepreis-Entwicklung des Weltmarktes funktioniert. Das einzige, was man neben Holz noch benötigt, ist Strom, um die Pumpen zu betreiben. Wenn Sie für die Erzeugung von Strom eine Solaranlage auf dem Dach betreiben, dann ist dieser Teil der Energiebereitstellung auch gegenfinanziert.

So funktioniert der Grundofen als Ganzhausheizung

Ganzhausheizung mit dem Grundofen
Ganzhausheizung mit dem Grundofen

Die Wärme entsteht im Grundofen, wo Sie wie gewohnt das trockene Holz im Brennraum verfeuern. Der eine Teil der dabei entstehenden Wärme fließt in Form von Rauchgasen durch das Schamottesteinzugsystem und heizt diese auf. Das ergibt die Strahlungswärme, die nun über eine sehr lange Zeit und über die ganze Oberfläche des Grundofens die Umgebung  gleichmäßig erwärmt. Das ist  eine sehr gemütliche Wärme, die oft mit der Wärme der Sonne verglichen wird. Das angenehme an der Strahlungswärme ist dieErwärmung der Gegenstände, auf die sie trifft, während die Konvektionswärme, wie sie in einem “normalen” Kamin ensteht, hauptsächlich die Luft erwärmt.

Der andere Teil der Rauchgase durchströmt den Wärmetauscher und erwärmt so das Wasser, das dann aus dem angeschlossenen Pufferspeicher je nach Bedarf für die Heizung oder Dusche entnommen werden kann. Der Pufferspeicher lagert die Wärme sozusagen zwischen, denn nicht immer wird das warme Wasser sofort gebraucht. Zu der Größe des Pufferspeichers, wie Sie ihn für Ihr Haus benötigen, beraten wir Sie gern.

Je nachdem, welche Energieformen Sie noch an das System koppeln, wie es um die Isolierung des Hauses insgesamt beschaffen ist und welche Außentemperaturen herrschen, reicht ein zwei- bis dreimaliges Füllen der Grundofenbrennkammer mit Brennholz aus. So versorgen Sie Ihr Haus 24 Stunden mit Heizenergie.
Um während des Urlaubs oder längerer Abwesenheit die Heizleistung nicht zu verlieren, kann man zusätzlich noch einen Elektro-Heizstab in den Pufferspeicher einbauen, der die Grundversorgung des Hauses aufrecht erhält.

 

Ihr Grundofen als Zentralheizung

Planen Sie jetzt Ihr Heizungskonzept für den nächsten Winter mit einem ambio-Grundofen als Ganzhausheizung. Geheizt wird mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz und über den Wärmetauscher wird ein Teil der Energie für entlegendere Räume und das Warmwasser in ein Speichersystem geleitet, mit dem anderen Teil wird der Wohnraum direkt geheizt. Alle Wärme ist Strahlungswärme und verfügt über die Vorteile der gesunden und allergiefreundlichen Wärme.

Koppeln Sie den wasserführenden Kachelofen mit einer Solaranlage, so dass Sie Ihr Warmwasser in der heizungsfreien Zeit aus der Sonnenergie gewinnen können. So geht Energieautonomie.
Ein sogenannter Pufferspeicher, bewahrt die Wärme auf und hält sie bereit für die Nacht und für die grauen Tage, wenn die Sonne nicht scheint. Eine intelligente, elektronische Steuerung regelt die verschiedenen Wasserkreisläufe.

Die Vorteile des ambio Wäremtauschers zur Einrichtung einer Ganzhausheizung sind:

  • Holzersparnis durch hohe Speicherkapazitäten im hochwertigen Schamottkern
  • Leistung von 10 bis 40 KwH (wasserseitig)
  • Raumseitige Wärme 2,5 – 5,5 Kwh über 12 Stunden
  • Der Wärmetauscher kann an jeden Haustyp angepasst werden
  • regulierbar von 10 bis 40 Kwh
  • Made in Germany
AMBIO WÄRMETAUSCHER - WÄRME SINNVOLL SPEICHERN UND VERTEILEN
AMBIO WÄRMETAUSCHER –
WÄRME SINNVOLL SPEICHERN UND VERTEILEN

Das Prinzip des AMBIO Wärmetauschers

Durch geschickte Umleitung der Heizgase wird dessen Wärme an die große Speicherflächen abgegeben und so eine noch effizientere Heizleistung erreicht. Bei diesem Vorgang werden die Heizgase aus dem Schamotte-Feuerraum durch die nachgeschalteten keramischen Züge und dem Wärmetauscher geführt und als Wärmeenergie gespeichert.

Der patentierte AMBIO Wärmetauscher macht aus Ihrem Kachelofen einen Langzeit-Speicherofen, der viele Stunden angenehme Speicherwärme abgibt. Bei der Verfeuerung von 9 kg Holz über den Zeitraum von etwa 3 Stunden entsteht Speicherwärme für weitere 12 Stunden.

Das Prinzip des Ambio Wärmetauschers
Das Prinzip des Ambio Wärmetauschers

 

Sehen Sie die Funktionsweise der Ganzhausheizung im schematischen Modell:

AMBIO Ganzhausheizung
AMBIO Ganzhausheizung

Die Solaranlage übernimmt in den Sommermonaten die Energielieferung zur Warmwasseraufbereitung. Sollte die Energie nicht ausreichen, könnte alternativ auf die Wärmepumpe zurückgegriffen werden. Während der kälteren Jahreszeit übernimmt hauptsächlich der Speicherkachelofen die Wärmeenergie für Warmwasser und Heizung.

Solaranlage zur Nutzung für die Brauchwassererwärmung
Solaranlage zur Nutzung für die Brauchwassererwärmung

Erkundigen Sie sich über aktuelle Fördermöglichkeiten für den Einbau von Solaranlagen, denn 2015 tut sich hier wieder etwas.

Mit einem Ganzhausheizungs System bestehend aus Sonnenenergie, Holzfeuerung, Wärmespeicher und einer eventuell ergänzenden Wärmepumpe, nutzen Sie optimal die Energie “vor der Haustür”. Das schont Geldbeutel und Umwelt und macht Sie unabhängig von künftigen Energiepreiseskapaden.

Wir berechnen Ihre optimale Heizungslösung und beraten Sie bei der richtigen Kombination:

  • AMBIO Grundofen als effizienter Primärofen
  • AMBIO Pufferspeicher System mit Regelungs- / Steuerungstechnik
  • Solaranlage zur Nutzung für die Brauchwassererwärmung
  • Wärmepumpe als Alternative zur Brauchwassererwärmung

 

Fordern Sie unseren Gratiskatalog für Designbeispiele von Grund- und Kachelöfen an.